deutsch  |  niederländisch  |  englisch
home das projekt partner kontakt
partner
Spreelast AG

www.spreelast.ag Ardennering 11
03226 Vetschau/Spreewald
Deutschland

Telefon
+49 (0) 35433 / 585 0
Telefax
+49 (0) 35433 / 585 23
Internet
www.spreelast.ag

Kurzbeschreibung

Gegründet im Jahr 2006 kann die Spreelast AG auf umfangreiche Erfahrungen im Bereich des Gummirecyclings zurückgreifen. Wir verstehen uns in erster Linie als Dienstleister auf dem Gebiet der stofflichen Wiederaufbereitung von Produktionsabfällen elastomerer Basis, die sowohl bei der Herstellung von technischem Gummi als auch bei der Reifenproduktion anfallen. Unser Ziel ist es, Kunden dabei zu unterstützen, dass Entsorgungskosten reduziert werden, in dem wir deren Altmaterialien wiederaufbereiten. Diese können dann dem Produktionsprozess erneut zugeführt werden. Somit wird auch ein erheblicher Beitrag zur Schonung der Umwelt geleistet. Zu diesem Zweck übernahm die Spreelast AG, die auf kryogener Basis seit 1999 arbeitende Produktionsstätte in Vetschau, Spreewald.

Produktportfolio

Mit einer jährlichen Produktionskapazität von über 3000 t und dementsprechender modernster Technik besitzen wir eine hohe Marktwettbewerbsfähigkeit. Ausgerüstet mit zwei simultan laufenden Produktionslinien können wir verschiedene hochwertige Produkte gleichzeitig herstellen und verarbeiten. Die Produktpalette umfasst sowohl die Herstellung von Gummigranulat in einer Korngröße von 700 bis 7000 Ám als auch die Produktion von feinstem Gummimehl mit einer Körnung von 50 bis 600 Ám. Unser Material besitzt eine Reinheit von 99,9 % und ist frei von jeglichen Verunreinigungen, wie z. B. Fasern und Metall. Bei der Verarbeitung kommen technischer und auch natürlicher Gummi, wie z. B. EPDM, SBR und NR zum Einsatz.

Durch unsere über 10-jährige Erfahrung sind wir in der Lage Materialien nach genauen Kundenspezifikationen herzustellen. Unsere qualifizierten und kompetenten Mitarbeiter stehen unseren Kunden gern bei der Lösung verschiedener Probleme zur Verfügung. Sprachbarrieren sollten auch hier kein Hindernis sein, denn wir sprechen neben Deutsch auch Englisch, Spanisch und Russisch. Vor, nach und während der Produktion wird das Material von unserer Qualitätssicherung vor Ort im Labor geprüft. Wir sind in der Lage, neben der Korngrößenbestimmung die Feuchte, den Aschegehalt sowie die Schüttdichte und Fließeigenschaften zu bestimmen. Seit 2007 ist die Spreelast AG ein nach der ISO 9001 zertifiziertes Unternehmen.

Weitere Informationen unter: www.spreelast.ag
© Fraunhofer UMSICHT /
Fontys FHTBM