deutsch  |  niederländisch  |  englisch
home das projekt partner kontakt
partner
Jakobs Rubber Recycling b.v.

www.jakobsrubber.com Industrieweg 8
5492 NG Nijnsel
Niederlande

Telefon
+31 (0) 413 / 472963
Telefax
+31 (0) 413 / 473810
Internet
www.jakobsrubber.com

Kurzbeschreibung

Jakobs Rubber Recycling b.v. besteht bereits seit 1947 als selbständiges Unternehmen. 1971 zog der Betrieb von Eindhoven in das Gewerbegebiet Nijnsel in Sint-Oedenrode um. Der Besitzer Hans van Someren entschied sich für eine Spezialisierung beim Gummirecycling: die Produktion von Gummihalbfabrikaten als Rohstoff für neue Produkte. Damit eroberte sich das Unternehmen eine einzigartige Stellung in der gummiverarbeitenden Branche. Bei der An- und Verkaufspolitik stehen Kontinuität des Produktionsflusses und Vielseitigkeit im Mittelpunkt. Und Jakobs Rubber Recycling b.v. ist hierfür hervorragend aufgestellt, denn das Unternehmen beherrscht alle Prozesse der effizienten Verarbeitung von Gummiresten zu Halbfabrikaten als Vorstufe für verschiedene Endprodukte.

Gummiabfall ist aufgrund seiner Vielseitigkeit für verschiedene Verwendungszwecke geeignet. Wir kaufen Gummireste an, verarbeiten sie zu Halbfabrikaten und vermarkten sie weltweit. Wir sieben, reinigen, mahlen und verpacken in unserer Fabrik Gummireste aus der Reifenverarbeitungsindustrie zu Halbfabrikaten. Die gummiverarbeitende Industrie benutzt diese Halbfabrikate fόr die Herstellung neuer elastischer Produkte wie Sportböden, Isolierungsmaterial und Sicherheitsmatten.

Um einen kontinuierlichen Produktionsfluss zu gewährleisten, lassen wir uns von großen Firmen mit Gummiabfall beliefern. Aber auch kleine und mittelgroße gummiverarbeitende Unternehmen sind unsere Partner. Wir suchen ständig nach Unternehmen aller Kategorien in der Reifenverarbeitungsbranche als Geschäftspartner für die Lieferung von Gummimaterial der verschiedensten Arten.

Produktportfolio

GUMMIFASERN
Die angelieferten Gummireste werden maschinell bearbeitet. Mit dem Förderband werden die Fasern zu enormen Sieben gefördert, wo sie zunächst nach Abmessung sortiert werden. Im nächsten Arbeitsschritt werden die Fasern von unbrauchbaren Resten getrennt. Erst danach ist der Rohstoff als Halbfabrikat für Produkte geeignet, von denen eine dämpfende und federnde Wirkung verlangt wird. Die sauberen Gummifasern werden u.a. in Sportböden und Sicherheitsmatten verwendet.

Type 2
0,7 mm – 2,0 mm
Type 2 Grob
1,15 mm – 2,5 mm
Type 3
2,0 mm – 5,0 mm
Type 4
5,0 mm – 8,0 mm
Type 5 (Mulch)
> 8,0 mm
Fasern-Granulat
1,0 mm – 4,0 mm

GUMMIPULVER
Durch die feinen Maschen der enormen Siebe strömen winzige Gummiteilchen als vermahlenes Gummipulver mit Abmessungen von 0 bis 0,7 mm. Die winzigen Maschen des Siebes sorgen für ein praktisch reines Gummipulver.

Dieses Halbfabrikat ist für folgende Anwendungen geeignet:

  • Teppichrücken
  • Mischung mit anderen Rohstoffen zu einem Gummigemisch
Normalerweise liefern wir Gummipulver in Großsäcken (Big Bags) oder in Plastiksäcken von 25 Kilogramm. Aber auch alle anderen gewünschten Maße sind lieferbar.

Type 0005
0,0 mm – 0,5 mm
Type 1
0,0 mm – 0,7 mm
Type 40 Mesh
0,0 mm – 0,425 mm

GUMMIGRANULAT / EPDM-GRANULAT
In unserer Fabrik vermahlen wir den Abfall geschredderter Autoreifen zu Gummigranulat in verschiedenen Abmessungen. Die Gummikügelchen dienen als Rohstoff für elastische Böden wie beispielsweise Sicherheitsmatten unter Spielgeräten. Darüber hinaus wird Gummigranulat in Gemischen verwendet, die Kunstrasen eine federnde Wirkung verleihen. Vor allem für Fuίball-, Hockey- und Korbballplätze wird dieses Gemisch eingesetzt.

Neben Gummigranulat verarbeiten wir auch EPDM-Granulat. Dies ist Restabfall einer anderen Gummisorte und wegen seiner federnden Eigenschaften und UV-Beständigkeit als federnde Deckschicht unter Spielgeräten sehr geeignet. Dieses Produkt liefern wir in Großsäcken und Plastiksäcken von 25 Kilogramm.

SBR Type 0515
Schwarz:
0,8 mm – 2,0 mm
SBR Type 1030
Schwarz:
1,0 mm – 3,0 mm
SBR Type 2050
Schwarz:
1,6 mm – 4,2 mm
SBR Type 4080
Schwarz:
4,0 mm – 8,0 mm

EPDM Type 0515
Schwarz:
0,8 mm – 2,0 mm
EPDM Type 1030
Schwarz:
1,0 mm – 3,0 mm
EPDM Type 1040
Schwarz:
1,0 mm – 4,0 mm

GUMMIGEMISCH
Wir kaufen verschiedene Gummigemische von Reifenherstellern. Diese Mischungen sortieren wir nach A- B- und C-Qualität und liefern sie 'off spec' an unsere Abnehmer. Abhängig von der Qualität werden diese Gemische als Halbfabrikate bei Herstellern von Ringmatten, Förderbändern, Stoßdämpfern und Vollgummireifen verwendet.

SCHLÄUCHE
Seit die Autoindustrie schlauchlose Reifen verwendet, hat das Recycling von Schläuchen an Bedeutung verloren. Dennoch sammeln wir noch immer verschlissene Schläuche von LKWs, PKWs und Fahrrädern. Wir sortieren die eingesammelten Schläuche nach Butylmaterial und nach Qualität und bearbeiten sie so, dass sie wiederverwendbar werden. Zum Teil werden die Schläuche zu Gummibändern gestanzt, zum Teil werden sie als Rohstoff für die Produktion von Butylregenerat verwendet.

GUMMIBÄNDER
Aus unserem Vorrat an ausgewählten Schläuchen stellen wir auch flache Gummibänder her. Wir beliefern Segelmachereien und Transportunternehmen mit allen Arten von Gummibändern zum Spannen von Segeln und Festzurren von Ladungen. Diese Gummibänder liefern wir in den folgenden Formaten:

JST 1
20 cm – 26 cm
JST 2
27 cm – 37 cm
JST 3
37 cm – 50 cm

TECHNISCHER GUMMIABFALL
Unsere Kernaktivität ist das Gummirecycling und die Herstellung von Gummihalbfabrikaten. Wir besorgen uns daher alle möglichen Arten von technischem Gummiabfall. Dieser Abfall wird in unserer Fabrik zu Granulat oder Pulver gemahlen. Der daraus entstehende Rohstoff wird als Recyclingprodukt wieder in den Stoffkreislauf zurückgeführt. Damit leisten wir einen Beitrag zur Wiederverwendung von technischem Gummiabfall.

TRANSPORT
Wir verarbeiten nicht nur Gummiprodukte zu Halbfabrikaten, sondern bieten unseren Gummilieferanten auch logistische Dienstleistungen. Wir stellen Container auf, die mit einem geschlossenen Ventilationssystem ausgestattet sind. Diese umweltfreundliche Methode sorgt dafür, dass beim Füllen des Containers keine Gummireste in die Umgebung geraten können. Unsere Transportabteilung wechselt die Container aus und bringt die vollen Container in die Fabrik in Nijnsel. Lassen Sie sich unverbindlich όber unsere logistische Dienstleistung informieren.

Weitere Informationen unter: www.jakobsrubber.com
© Fraunhofer UMSICHT /
Fontys FHTBM