deutsch  |  niederländisch  |  englisch
home das projekt partner kontakt
partner
ART Asamer Rubber Technology GmbH

www.art.asamer.at Unterthalhamstrasse 2
A-4694 Ohlsdorf
Österreich

Telefon
+43 (0) 50 / 799100-751
Telefax
+43 (0) 50 / 799100-790
Internet
www.art.asamer.at

Kurzbeschreibung

Die ART Asamer Rubber Technology GmbH, ein Tochterunternehmen der Asamer Gruppe, ist österreichischer Marktführer im Bereich Komplett-Altreifenrecycling. Alle Bestandteile eines Reifens Gummi, textile Komponenten und auch Stahl werden in einer eigens konzipierten Anlage zur Gänze aufbereitet. Das Endprodukt sind qualitativ hochwertige Wertstoffe, die vor allem Gummigranulat und Gummimehl wieder bei der Herstellung neuer Produkte eingesetzt werden können. Pro Jahr erzeugt ART Asamer Rubber Technology GmbH aus rund 30.000 Tonnen Altreifen bis zu 18.000 Tonnen Gummigranulat und bis zu 6.000 Tonnen Gummimehl.

Die Firmenzentrale, als auch die Reifenverwertungsanlage, sind im oberösterreichischen Ohlsdorf bei Gmunden angesiedelt. ART Asamer Rubber Technology GmbH wurde 2002 gegründet und beschäftigt derzeit 25 Mitarbeiter. Die Reifenverwertungsanlage wurde 2003 in Betrieb genommen.

Die Reifenverwertungsanlage gliedert sich in Vorzerkleinerung, Granulierung und Kaltmahlanlage. Die Altreifen werden dabei in handtellergroße Stücke zerteilt und danach in einem mehrstufigen Granulierverfahren auf unter vier Millimeter zerkleinert. Die weitere Verarbeitung zu Gummimehl erfolgt durch die Kühlung des Ausgangsmaterials auf unter minus 100 Grad Celsius und dessen Zermahlen durch eine Spezialmühle. Die Standardkörnungen betragen bei Gummigranulat 0,4 mm bis zu 6,0 mm und bei Gummimehl 0,0 mm bis 0,18 mm sowie 0,18 mm bis 0,8 mm. Andere Körnungen, sowie Spezialanfertigungen werden gerne auf Kundenwunsch hergestellt.

Mit dem kompletten Recyclingverfahren trägt ART Asamer Rubber Technology GmbH nachhaltig zum Schutz natürlicher Ressourcen und der Umwelt bei.

Produktportfolio

Das von ART Asamer Rubber Technology GmbH produzierte Gummigranulat und Gummimehl weist einen Reinheitsgrad von 99,9 Prozent auf. Basierend darauf sind die Einsatzmöglichkeiten vielfältig und reichen von Vollgummirädern, Schuhsohlen, Sportplatzbelägen sowie Fallschutzmatten für Spielplätze bis zur Asphaltherstellung. Dabei wird das von ART Asamer Rubber Technology GmbH verwendete Granulat in der Asphaltproduktion eingesetzt, um zum einen die Griffigkeit der Fahrbahn zu erhöhen und zum anderen die Lärmbelästigung zu senken. In weiterer Folge erhöht sich durch das Gummigranulat auch die Haltbarkeit der Beläge um das Doppelte. Auch die Gummibeschichtung auf dem innovativen Leitschienensystem BIKE PROTECT wird aus Gummigranulat bzw. Gummimehl hergestellt.

Weitere Informationen unter: www.art.asamer.at
© Fraunhofer UMSICHT /
Fontys FHTBM